so geht's

 


Bindung und Vertrauen zueinander durchs Spielen stärken. Dem eigenen, inneren Kind näher kommen, sich selbst verstehen lernen, die eigenen Grenzen entdecken, Blockaden in der Eltern-Kind-Bindung auflösen, ...

Um kleine Menschen unvoreingenommen, zurückhaltend und vertrauensvoll auf ihrem Weg begleiten zu können, müssen wir in erster Linie uns selbst - unser inneres Kind - erkennen und in weiterer Folge verstehen lernen. Viele sogenannte Beziehungs- und Erziehungsprobleme, ich spreche hier lieber von Beziehungsblockaden von Eltern und Kindern haben ihren Ursprung in der individuellen Erziehungserfahrung, den Ängsten und Misstrauen der Eltern.
Um aber gestärkt heranzuwachsen, die eigenen Fähigkeiten zu entdecken und ein gesundes Selbstvertrauen wie auch Eigenständigkeit, grundsätzliches Vertrauen ins Leben und Stärke zu entwickeln, braucht es eine intakte Eltern-Kind-Bindung und Beziehung und es braucht die Freiheit entdecken und spielen zu dürfen.

Empower the Child - das befähigte Kind - ist eine Möglichkeit, durch das intensive Spielen derartige Blockade zu lösen und gleichzeitig die (Ver)Bindung zwischen den Generationen zu stärken. Ein wesentliches Merkmal von Empower the Child ist die Musik. Alle Spiele, wie auch Körperübungen, werden von dem Spiel auf der Balalaika begleitet, wodurch nicht nur Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht werden, sondern auch die Gruppendynamik.

Was bedeutet Empower the Child für den kleinen Menschen?
Die Fähigkeit (zu erlernen/durchs Spielen zu entdecken) eigenständig zu entscheiden, die eigenen Grenzen zu entdecken, aber mitunter auch mal zu überwinden (z.B. beim Seilspringen). Die Fähigkeit achtsam gegenüber sich selbst wie auch den anderen zu sein, Verantwortung zu übernehmen und die eigenen Stärken zu entdecken.

Was bedeutet Empower the Child für die Großen?

Die Fähigkeit jene Manipulationen zu erkennen, die die Kommunikation zu den Kindern blockieren und auch stören (z.B. das Abspielen bestimmter, angeeigneter, anerzogener Muster, wie es für Spannungssituationen typisch ist ...). Die Entwicklung einer vertrauensvollen, achtsamen, konstruktiven Bindung und Beziehung zu den Kindern. Und das Erkennen der eigenen Rolle im Elternsein (Begleiter, Leittier, Nährboden ....jemand der Wurzeln gibt, aber Flügeln lässt)



Aktuelle Termine entnehmt bitte unserem Kalender 
Für Buchungsanfragen eines gesamten Wochenendes direkt bei euch in der Nähe wendet euch bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!